Administration
 Sonntag, 24. September 2017  08:34 : 7 User Online
  Besucherzähler: countercountercountercountercountercountercounter
Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Artikel Bewertung
Ergebnis: 3
Stimmen: 5

stars-3.gif

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Fussball News:

die letzten 5 Artikel

Artikel-Archiv
FC Vorwärts als Sponsor für den Pasewalker FV !?!?
Geschrieben von celle am Montag, 15. Mai 2006
Fussball News Der folgende Bericht hat sich wirklich am vergangenen Sonntag so zugetragen. Ob man diesen Artikel am Ende des Textes ernst nimmt oder nicht, bleibt dem Betrachter selbst überlassen. Einfach ein Klick auf „mehr“…
Wochenende 13.05./14.05.2006 +++ Wie schon im Spielbericht über das Landesligaspiel zwischen Drögeheide und Güstrow beschrieben, reisten die Gäste nur mit einen Trikotsatz an und mussten sich vom FC Vorwärts ein Trikotsatz ausleihen. Die Güstrower entschuldigten sich dafür und zahlten auch sofort nach dem Spiel an den FC Vorwärts Drögeheide freiwillig das Wäschegeld in angemessener Höhe, ohne das überhaupt vorher darüber gesprochen wurde. Doch der Sonntag zeigte, dass es nun mal zu jeden Pol auch ein Gegenpol geben muss. Wie zum Beispiel: heiß und kalt, plus und minus, Mann und Frau, schnell und langsam, gut und böse oder auch Sympathie und Antipathie. Und da sind wir auch schon am Punkt angelangt. Am Sonntag empfing die zweite Mannschaft des FC Vorwärts zum Kreisligapunktspiel, die Verbandsliga-Reserve vom Pasewalker FV. Vorweg genommen muss man betonen, dass es zwischen beiden Vereinen nie ein Thema war, was Sympathie und Antipathie angeht, könnte sich aber zu einem Thema entwickeln. Wie die Güstrower am Samstag, reiste auch am Sonntag die 2. Mannschaft vom Pasewalker FV auswärts mit nur einem Trikotsatz an. Jedoch unterschieden sich beide Vereine im erheblichen Maße. Vor dem Spiel, beim Aufwärmen auf dem Platz zeigte sich, dass die Farbunterschiede zwischen beiden Mannschaften sich nur im Geringsten unterschieden. Drögeheide mit rotem Trikot, roter Hose und roten Stutzen, die jeweils nur mit kleinen gelben abgesetzten Streifen versehen sind. Pasewalk ebenfalls mit rotem Trikot, schwarzer Hose und ebenfalls roten Stutzen. Auf Anfrage, ob sie nicht einen Satz zum Wechseln mit haben, bekam man wörtlich die Antwort: „Wir haben nicht so viel Geld, wie ihr in Drögeheide“. Nach dem mir der Spruch zugetragen wurde ging ich zu den Verantwortlichen des Pasewalker FV und sagte, das ich solche Situation in unserer Region verstehen kann und bot ihnen an, einen Trikotsatz auszuleihen, da ich in meiner Funktion als Manager natürlich auch über sämtliche Schlüssel von Räumlichkeiten des FC Vorwärts verfüge. Dazu gehört dann auch der Raum mit den Sporttextilien. Ich fügte hinzu, dass dann nach dem Spiel nur ein Wäschegeld in geringer Höhe fällig wird. Bei diesem Gespräch musste ich allerdings feststellen, dass mir von Seiten der Pasewalker so eine Art von Arroganz entgegen gebracht wurde, dass ich dachte im falschen Film zu sein. So musste also Vorort der Schiedsrichter entscheiden und auch er stimmte unserer Meinung zu. In Gegenwart des Schiedsrichters einigten sich dann die Spielführer beider Mannschaften darauf, dass Pasewalk nur andersfarbene Stutzen anzieht, da die Hosen ja nun auch schon verschiedene Farben hatten. Ein Trikotwechsel wäre mit Sicherheit vorteilhafter gewesen, jedoch wollte Drögeheide ein guter Gastgeber sein und sich dementsprechend auch kooperativ zeigen. Nach dem Spiel wartete ich nun darauf, dass irgendjemand von den Pasewalkern kommt, um die von uns benutzten Sachen zurück zu geben und das in Gegenwart des Schiedsrichters, vor dem Spiel vereinbarte Wäschegeld zu bezahlen. Es handelte sich sage und schreibe um 5,00 Euro !!! Als ich dann feststellen musste, dass sich die Spieler und Verantwortlichen schon bei ihren Autos befanden um die Rückreise anzutreten, ging ich zu ihnen und fragte nach. Dort bekam ich zu hören, dass sie die Sachen in irgendeine Ecke geschmissen haben und betonten, dass sie kein Geld haben und wir auch kein Geld bekommen werden. Ich bedankte mich wörtlich für diese „sportlich faire“ Art und wünschte eine gute Heimfahrt. Auf der nächsten Leitungssitzung des FC Vorwärts werde ich dem Vorstand vorschlagen, dem Pasewalker FV einen Trikotsatz zu spenden, um im nächsten Jahr dem Pasewalker FV solche Peinlichkeiten zu ersparen. Denn wenn man sich die Kreisliga-Tabelle so anschaut, wird es auch im nächsten Spieljahr wieder zu dieser Begegnung kommen. Abschließend muss ich betonen, dass Drögeheide nun wirklich nicht auf die 5 Euro Wäschegeld angewiesen ist und auch der 5:1 Sieg von Pasewalk, der übrigens verdient war aber etwas zu hoch ausgefallen ist, nicht zu diesem Schreiben geführt hat . Es geht uns einfach nur ums Prinzip, dass eben die Mannschaften sportlich fair miteinander umgehen. Das bezieht sich auf das Spiel und das Drumherum. Also, sollte der Vorstand des FC Vorwärts meinen Vorschlag mit der Trikotübergabe an den Pasewalker FV zustimmen, werden wir diese Spendenaktion auch ordentlich publik machen. Wie es ausgeht, erfahrt ihr auch an dieser Stelle. Bis dann.

FC Vorwärts als Sponsor für den Pasewalker FV !?!?

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Bildergallery

Bildergallerie FC Vorwärts Drögeheide

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.