Administration
 Donnerstag, 01. Dezember 2022  01:46 : 0 User Online
  Besucherzähler: countercountercountercountercountercountercountercounter
Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Verbandsliga:

die letzten 5 Artikel

Artikel-Archiv
Und wieder stand hinten die Null
Geschrieben von celle am Sonntag, 13. September 2009
Verbandsliga Bereits das fnfte Pflichtspiel in Folge konnte der FC Vorwrts Drgeheide, und das ohne Gegentor, fr sich entscheiden. Am Samstagnachmittag gewann das Team um Trainer Ren Samuel gegen den SV Waren 09 mit 1:0. Glcklicher Torschtze in einem eher migen Spiel war Tomasz Rachwalski in der 68. Spielminute. Den Presseartikel (NK/THO) knnt ihr unter "mehr..." lesen, einige Bilder vom Spiel sind in unserer Galerie.

Nachfolgender Text von Thomas Krause / Nordkurier

 

TORGELOW. Es scheint so, als ob es sich die Fuballer des FC Vorwrts Drgeheide an der Tabellenspitze des Verbandsliga gemtlich machen wollen. Mit einem 1:0 (0:0)-Sieg gegen den SV Waren haben die Vorpommern am Sonnabend ihren dritten Tabellenplatz gefestigt. Nach Punkten hat der FCV auf den derzeitigen Liga-Zweiten 1. FC Neubrandenburg sogar aufgeschlossen. Kompliment an die Mannschaft, freute sich denn auch Vorwrts-Prsident Siegfried Tonn.
Der Erfolg im Waldstadion Am Keilergrund war am Ende knapp, aber nicht unverdient. Den goldenen Treffer vor den knapp 100 Zuschauern erzielte Tomasz Rachwalski nach 68 Minuten, als er ein Zuspiel von Oliver Thamm aus gut 20 Metern ins Tordreieck hmmerte. ber das sehenswerte Tor freute sich Vorwrts-Trainer Ren Samuel auch, ber die spielerische Darbietung seiner Schtzlinge aber nicht. Wir haben schlecht gespielt, sagte er nach dem Abpfiff, um jedoch gleich anzufgen, dass wir aber gewonnen haben. Es ist vermutlich wirklich so: Wenn man an der Spitze steht, gewinnt man auch solche Spiele, die in der modernen Fuball-Sprache dann gern als dreckiger Sieg bezeichnet werden.
In der Offensive offenbarten die Drgeheider in der Tat einige Mngel: wenig Laufbereitschaft, Fehlpsse und berhastete Abschlussaktionen prgten das Spiel der Gastgeber. Alles das drfte Samuel nicht entgangenen sein, der Trainer verwies aber auf die zahlreichen personellen Ausflle, die die Mannschaft zu verkraften hatte. Angesichts der Probleme wre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen, meinte er.
Allerdings, die Gste aus dem Mritzkreis, die mit einer blutjungen Mannschaft angereist waren, machten es nicht besser. In der ersten Halbzeit hatte Waren die Partie noch ausgeglichen gestalten knnen und sogar die klareren Chancen. Nach dem Seitenwechsel war von den Mritzstdtern aber fast nichts mehr zu sehen. Und dennoch besaen die Gste kurz vor Schluss die Riesenchance zum 1:1: Doch der eingewechselte Rudnik brachte es fertig, den Ball aus vier Metern Entfernung ber den Vorwrts-Kasten zu schieen. Zuvor htte der FCV die Partie allerdings schon entscheiden knnen; Norman Lenz traf nur den Pfosten (82.). Einen starken Eindruck bei den Hausherren hinterlie einmal mehr die Abwehr um den herausragenden Schlussmann Christopher Priem. Mit nur zwei Gegentoren nach fnf Runden hat der FC Vorwrts derzeit die sicherste Abwehr der Verbandsliga.

Drgeheide: Priem, Wohlgemuth, R.Ciolek, Clementz, Bublitz, Rachwalski, Lenz, Thiel, Latza, Wlk(89.Hamm), Thamm(72.Komnick)


Waren: Wegener, Jan Aepinus, Kaul, Schwerin, Schult, Kuternoga(61. Pomorin), Henning, Buchholz, Haase, Treichel(74.Romanik), Kwast

 

 

Und wieder stand hinten die Null

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Bildergallery

Bildergallerie FC Vorwrts Drgeheide

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.