Administration
 Sonntag, 02. Oktober 2022  08:09 : 0 User Online
  Besucherzähler: countercountercountercountercountercountercountercounter
Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Artikel Bewertung
Ergebnis: 4
Stimmen: 6

stars-4.gif

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreisliga:

die letzten 5 Artikel

Artikel-Archiv
„Und jetzt kommt die Wende“ – nur 20 Jahre zu spät.
Geschrieben von celle am Mittwoch, 07. Oktober 2009
Kreisliga

Fünftes Spiel, zweite Niederlage. Vollkommen verdient verlor der FC Vorwärts Drögeheide sein Heimspiel am vergangenen Sonntag mit 2:3 gegen couragiert und kämpferisch auftretende Kicker aus Heinrichswalde. Den gesamten Bericht, heute in verkürzter Fassung, lest ihr wie immer unter …


Spielminute 1 bis 69: … Leistungsbeschreibung der Mannschaft = kommentarlos, wer aber trotzdem etwas dazu lesen möchte, der liest sich am besten nochmals den Artikel zum Spiel gegen Ducherow durch.

 

 

Spielminute 70 bis 93: Drögeheide schien nach dem 3:0 Rückstand, der auch in dieser Höhe vollkommen zu Recht bestand, endlich aufzuwachen. Phasenweise schöne Spielzüge waren in den Reihen des FC Vorwärts II zu beobachten. Endlich war mal der Fußball zu sehen, den die gesamte Mannschaft in der Lage ist zu spielen. Pässe, die auch mal den Mitspieler und nicht den Gegner oder die Außenlinie erreichten. Angriffe, die das Prädikat „gefährlich“ verdienten. Man muss aber bei all dieser Loberei berücksichtigen, das Drögeheide die Fortunen aus Heinrichswalde nicht unbedingt deshalb in die eigene Hälfte drängten, weil man evtl. technisch und spielerisch besser aufgestellt war, sondern man muss einfach auch berücksichtigen, das bei Heinrichswalde Mitte der zweiten Hälfte einfach die Kräfte schwanden. Dies soll aber die Leistung des FCV, wenn ich dies mal so nennen darf, die ab der 70. Minute gezeigt wurde, in keinster Weise schmälern. Wie schon erwähnt zeigte Drögeheide endlich mal den Fußball, den man in der Partie gegen Ducherow und auch in den ersten 69 Spielminuten gegen Heinrichswalde vermissen ließ. Lohn des ganzen waren der Treffer zum 1:3 durch den gerade eingewechselten Martin Horn und der souverän verwandelte Elfer zum 2:3 Anschlusstreffer durch Sven Borde. Heinrichswalde schwächte sich in der Schlussphase des Spiels durch eine unnötige gelb/rote Karte selbst und sorgte so für noch reichlich Spannung auf und neben dem Feld. Jedoch kam jegliches Aufbäumen der Drögeheider Reserve viel zu spät, denn mehr als die erlaubten 90 Minuten plus 3 Minuten Nachspielzeit ließ auch der heute oftmals desorientiert wirkende Schiedsrichter nicht zu.

 

 

Betrachtet man sich das ganze Spiel, dann muss jeder Zuschauer mit dem schon auf geringstmöglichem Level vorhandenen Fußballsachverstand eingestehen, dass diese Niederlage der Drögeheider zwar wiederum vermeidbar, aber auch heute vollkommen zu Recht kam. Treffend vormuliert wurde das Spielgeschehen von einem interessierten Zuschauer, ganz zufällig Anhänger des BSV Forst Torgelow, der noch zufälliger nächster Gegner des FCV II sein wird, am Spielfeldrand nach dem 1:3 Anschlusstreffer, als er sagte: „Und jetzt kommt die Wende“. Anzufügen bleibt mir da nur, das dies wohl um einige Jahre zu spät kommt, denn verloren hat man das Spiel nicht in den letzten 23 Minuten, sondern in den 69 Minuten Dämmerschlaf zuvor. Und es hilft dabei auch nicht, die Niederlage am Fehlverhalten oder der Einstellung einzelner Personen fest zu machen, denn ein Spiel wird nicht durch einen alleine gewonnen oder verloren, dafür zeichnen sich immer noch 10 weitere auf dem Platz aus.

 

 

Letztendlich bleibt für mich nur die Hoffnung, das die Zwote im kommenden Spiel gegen die Förster zu alter Stärke und mannschaftlicher Geschlossenheit zurück findet und somit wieder den Weg des Erfolges einschlägt.

 

 

Der FC Vorwärts Drögeheide II spielte mit: Christian Eiert; Christian Jaensch; Martin Simon; Henry Petzel (Frank Holz auf der Haide, 46.); Sebastian Stave; Markus Falk; Aram Fidanjan; Stefan Salomon; Arkadiusz Piechowiak (Martin Horn, 69.); Enrico Lommatzsch (Sven Borde, 46.); Nico Stahlkopf

„Und jetzt kommt die Wende“ – nur 20 Jahre zu spät.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Bildergallery

Bildergallerie FC Vorwärts Drögeheide

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.