Administration
 Freitag, 12. August 2022  05:21 : 0 User Online
  Besucherzähler: countercountercountercountercountercountercountercounter
Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Fussball News:

die letzten 5 Artikel

Artikel-Archiv
10. scn energy Cup Löcknitz
Geschrieben von celle am Montag, 04. Januar 2010
Fussball News

Einen respektablen 4. Platz unter 8 teilnehmenden Mannschaften erzielte die erste Vertretung des FC Vorwärts Drögeheide am vergangenen Samstag beim 10. scn energy Cup in Löcknitz. Den Presseartikel, geschrieben von Andy Bünning, entnehmt ihr bitte unter mehr ...

 


Mit diesem Turnierende hatte wohl niemand gerechnet: Der Schönower SV erkämpfte sich am Sonnabend überraschend die Turnierkrone beim 10. scn energy-Cup des VfB Pommern Löcknitz. Im Finale verwies der Tabellenletzte der Landesliga Nord (Brandenburg) den Favoriten Torgelower SV Greif mit einem 4:3-Sieg in die Schranken. Gastgeber und Titelverteidiger VfB Pommern Löcknitz wurde am Ende dritter.

Der Landesligist aus Löcknitz bot seinen Fans in der Randow- Halle wieder ein großes Spektakel. Höhepunkt in der Vorrunde war das Derby gegen den Penkuner SV. Die Truppe von Trainer Tino Ringeltaube setzte sich mit 4:2 durch. Dabei lagen die Löcknitzer aber lange mit 0:2 zurück. Mit einer Energieleistung und mit der Hilfe ihrer lautstarken Fans drehten die Hausherren die Partie aber noch. Somit war das Ziel Halbfinale erreicht.

Dort bekamen die 350 Zuschauer die Finalbegegnung aus dem Vorjahr serviert. Der Oberligist aus Torgelow behielt aber diesmal mit einem knappen 1:0-Sieg die Oberhand. Pommern kam in der Schlussphase zwar noch einmal stark auf. Eine Spielwende wie gegen Penkun glückte aber nicht mehr. Dafür glückte der Truppe von Trainer Tino Ringeltaube noch der Sprung auf Platz drei.

Im kleinen Finale wurde der Verbandsligist FC Vorwärts Drögeheide, der im Halbfinale am Schönower SV (0:1) scheiterte, bezwungen – aber erst im Neunmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit war noch kein Sieger (1:1) gefunden worden. Mit dem Bronzeplatz war das Pommernlager am Ende hoch zufrieden: „Wir haben unser Ziel erreicht. Natürlich war das Neunmeterschießen auch eine Glückssache“, bilanzierte Tino Ringeltaube.

Wer nun dachte, dass das Finale eine klare Angelegenheit wird, hatte sich geirrt. Der Landesligist aus dem Land Brandenburg spielte frech auf. Greif rannte schnell einem 0:2-Rückstand hinterher. Die Spannung nach oben trieben Daniel Pankau und Danny Koop mit ihren Treffern zum 2:2-Ausgleich. Ein richtiger Krimi entwickelte sich, nachdem Schönow mit dem 2:3 wieder vorn lag, den Pankau wieder ausglich. Sekunden vor der Schlusssirene und in Unterzahl spuckte der Außenseiter den Torgelowern ein viertes Mal in die Suppe und machte mit dem umjubelten 4:3-Tor alles klar. „Meine Mannschaft hat diszipliniert gespielt und mit etwas Glück den Sieg verdient“, freute sich Schönow-Coach Marcus Erben.

Trotz der Finalniederlage war die Stimmung bei den Torgelowern im Plusbereich: „Es war ein super Turnier. Das Finale haben wir durch individuelle Fehler verloren. Schönow hat aber auch nicht unverdient gewonnen. Insgesamt hat das Turnier Spaß gemacht, das war das Wichtigste“, sagte Co-Trainer Guido Schmidt.

10. scn energy Cup Löcknitz

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Bildergallery

Bildergallerie FC Vorwärts Drögeheide

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.