Administration
 Dienstag, 24. April 2018  14:24 : 17 User Online
  Besucherzähler: countercountercountercountercountercountercounter
Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Artikel Bewertung
Ergebnis: 3
Stimmen: 2

stars-3.gif

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Fussball News:

die letzten 5 Artikel

Artikel-Archiv
FC Vorwärts Drögeheide - FV Rot‑Weiß Ahlbeck 4:0 (2:0)
Geschrieben von Samu am Sonntag, 15. September 2013
Fussball News
Am Sonnabend, den 14.09.2013 gab sich der aktuelle Tabellenführer der Kreisklasse Vorpommersn Süd auf dem Keilergrund die Ehre.
Es war ein sogenanntes Top- Spiel, denn obwohl die Saison noch jung ist haben beide Mannschaften durch Ihre bisherigen guten Resultate auf sich aufmerksam gemacht.

Das Trainer-Team nahm keine großen Veränderung zum letzten Spieltag vor und doch merkte man in den ersten 10 Minuten die Nervosität gerade im Abwehrverbund der Keilergrund-Kicker.
Körperlich waren die Ahlbecker von Anfang an etwas präsenter und Vorwärts hatte seine liebe Mühe den Ball vom eigenen Tor fern zuhalten. Erst als auch die eigenen Angriffsbemühungen konsequenter umgesetzt wurden, bekam man auch in der Defensive die nötige Stabilität. Eine dieser Angriffe führte durch eine schöne Einzelaktion durch René Thiel zum 1:0. Trotzdem fand der Gastgeber nicht zu seinem gewohnten Kurzpass-Spiel wie in den vergangenen Wochen. Ahlbeck ließ sich vom Rückstand nicht beirren und setzte punktuell Gegenangriffe die nicht selten gefährlich vorm Tor endeten. Erst um die 35. Minute herum gelang den Hausherren der erste schöne Spielzug über der rechten Seite. David Götze eroberte den Ball, brachte René Wilde in Position, dessen mustergültige Flanke in René Thiel einen Abnehmer fand und der den Ball per Seitfallzieher in das gegnerische Gehäuse drosch, 2:0. Solche Angriffe wollte das Trainer-Team sehen, Angriffe von Balleroberung bis Abschluss in weniger als 10 Sekunden. 
In der Halbzeitpause machte Trainer R. Samuel deutlich, dass sich alle steigern müssen um an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen zu können. Ihm fehlte die Laufbereitschaft und die Umsetzung der taktischen Vorgaben.
In Halbzeit 2 änderte sich jedoch zunächst nichts. Ahlbeck zeigte deutlich, dass sie dass Spiel noch nicht verloren gaben und kamen jetzt noch häufiger vors Tor der Gastgeber. Eine dieser Möglichkeiten hätte den Anschlusstreffer verdient gehabt als ein Ahlbecker in zentraler Position freigespielt wurde aber zu überhastet reagierte.
Ab der 55. Minute agierten die Drögeheider dann druckvoller nach vorne und konnten durch Marcel Lorenz die Führung zum 3:0 ausbauen. Nach einem Freistoss aus halbrechter Position, getreten durch Sebastian Stave brauchte Joker Sven Borde nur noch den Fuß hinhalten und der 4:0 Endstand war besiegelt. Ahlbeck kam in der 2. Halbzeit überwiegend durch unnötige Standarts nach vorne, die aber in aller letzter Instanz Ihren Meister in Torwart der Hausherren, Bert Sallerman fanden.
Trotz des eindeutigen Ergebniss war dieser Sieg doch einer der dreckigen Art, denn Ahlbeck hielt über weite Strecken auf Augenhöhe mit.

Nächste Woche sind wir dann beim SV Blankensee zu Gast. Einen Gegner, bei dem sich die Mannschaft besonders viel vorgenommen hat. 

FC Vorwärts Drögeheide - FV Rot‑Weiß Ahlbeck 4:0 (2:0)

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Bildergallery

Bildergallerie FC Vorwrts Drgeheide

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.